Mittelstand und Handwerk sind unverzichtbar

Mittelstand und Handwerk sind unverzichtbar

Baden-Württemberg verdankt seinen Wohlstand insbesondere kleinen und mittelständischen Betrieben, einem leistungsfähigen Handwerk sowie einer innovativen Gründerszene.

Wir Freie Demokraten werden daher auch in Zukunft unser Augenmerk darauf richten, dass gerade diese Unternehmen bei uns optimale Bedingungen vorfinden. Mit ihrem Ideenreichtum und ihrem Einsatz sind sie für unser Land unverzichtbar. Als Vorsitzender des Unternehmernetzwerks Teningen weiß ich um die Sorgen und Nöte unserer Betriebe.

Es braucht daher dringend:

  • Eine schnelle und unbürokratische Auszahlung der versprochenen Corona-Wirtschaftshilfen, damit auf die Infektionswelle nicht die Pleitewelle folgt.
  • Bessere rechtliche und infrastrukturelle Rahmenbedingungen, dass gerade diese Unternehmen die Chancen der Digitalisierung besser nutzen können.
  • Die konsequente Ermöglichung von modernen Arbeitsmodellen, digitalen Verwaltungsabläufen und einer schnellen Dateninfrastruktur.
  • Optimale Rahmenbedingungen bei Planungssicherheit und Investitionen sowie eine deutliche Reduzierung der Bürokratie.
  • Die Abschaffung von überflüssigen Landesgesetzen- und Verordnungen, die jeden Arbeitsplatz unnötig verteuern und die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft gefährden.
  • Unterstützung für kleine und mittlere Unternehmen, wenn es gilt, aufwendige europa- und bundesrechtliche Vorschriften in die Praxis umzusetzen.
  • Einen Auftragsschub durch die öffentliche Hand mit einer Sanierungsoffensive in öffentlichen Gebäuden, insbesondere an Schulen und Hochschulen.
  • Eine Stärkung der beruflichen Schulen und des Systems der dualen Ausbildung in ihrer Leistungsfähigkeit, sodass die Ausbildung qualifizierter Fachkräfte gewährleistet ist.
  • Ein Einwirken auf die Ausländerbehörden des Landes, woraufhin durch unkomplizierte, schnelle Verfahren dafür gesorgt wird, dass qualifizierte Interessenten aus dem Ausland einen Arbeitsplatz in Baden-Württemberg finden.
  • Verbesserte Möglichkeiten der Finanzierung von Innovationen und eine praxisfreundlichere Ausgestaltung.
  • Die Ausweitung von Meisterprämie und Aufstiegs-BAföG auf weitere Branchen und Berufe.