Planungssicherheit ist für diese Landesregierung offensichtlich ein Fremdwort!

Planungssicherheit ist für diese Landesregierung offensichtlich ein Fremdwort!

Planungssicherheit ist für diese Landesregierung offensichtlich ein Fremdwort! Montag sollen Geschäfte öffnen, Samstagabend weiß keiner unter welchen Bedingungen! - Personalplanung? Warenpräsentation?

Die Ministerpräsidentenkonferenz vom vergangenen Mittwoch deutete für viele Einzelhändler, Kosmetikstudios, Barbiere und weitere körpernahe Dienstleister einen Funken Hoffnung am Horizont an.

Nahezu sämtliche Bundesländer haben diese nationalen Beschlüsse bereits zeitnah dazu genutzt, ihre Corona-Verordnungen zu aktualisieren und klarzustellen, unter welchen Bedingungen am kommenden Montag geöffnet werden darf.

Nur in Baden-Württemberg herrscht einmal mehr keine dringend notwendige Planungsnotwendigkeit. Bis zum heutigen Samstag um 18 Uhr liegt keine länderspezifische Umsetzung der Beschlüsse vor, obwohl dies für zahlreiche Branchen und Unternehmen zur Mitarbeiterplanung und Warenpräsentation eine essenzielle Information wäre.

Die Landesregierung scheint an ihrer nicht nachvollziehbaren Tradition festzuhalten und am Sonntagnacht (!) klarzustellen, was ab Montagfrüh erlaubt ist und was nicht. Wenn eines der betroffenen Unternehmen so planen würde wie die politisch Verantwortlichen, wären die Lichter längst aus.

Es könnte sich einem die Vermutung aufdrängen, dass diese Landesregierung durch ihre Hinhaltetaktik hinsichtlich rechtzeitiger Informationen zu den Öffnungsmodalitäten einen schnellen Neustart der genannten Branchen verhindern will.

Ich fordere die Verantwortlichen zur unverzüglichen Überarbeitung der Corona-Verordnung auf, deren Veröffentlichung noch am heutigen Samstag erfolgen muss!

Die „Experten“ in Stuttgart erwarten von den Unternehmern und Arbeitnehmern in deren Freizeit am Wochenende eine ständige Bereitschaft und danach eine sofortige Aufnahme der Arbeit, um den Start am Montag zu ermöglichen. Eine Zumutung, wenn man weiß, dass JEDER Euro in der Kasse dringend notwendig ist!